Stickstoff-Generatoren

Die Stickstoff-Generatoren nutzen „Pressure-Swing-Adsorption“ (PSA) oder Membrantechnologie zu Produktion von reinem Stickstoff aus Druckluft. Deren Einsatzbereich ist weit gefächert und erstreckt sich von Laborapplikationen, wie Gaschromatographie, TOC, DSC oder LC-MS bis zu industriellen Anwendungen. Die Flussrate reicht dabei von 500 ml bis zu 120 l Stickstoff/min. Durch den Einsatz der Stickstoff-Generatoren kann eine Druckgasflaschenversorgung vermieden werden. Die Stickstoff-Generatoren werden wahlweise mit oder ohne interne Kompressoren angeboten.